Rollender Supermarkt auf der Kippe

Siegfried´s rollender Supermarkt

Siegfried´s rollender Supermarkt

Nach einer Eingewöhnungsphase verlangt die Stadt Mühlacker nun eine Sondernutzungsgebühr für den Verkaufswagen des mobilen Anbieters.

Aufgrund der Berichterstattung der PZ am Wochenende entstand eine große Unruhe im Ort, vor allem bei der älteren nicht so mobilen Bevölkerung.

Nachdem der kleine Wochenmarkt freitags bereits geschlossen wurde, wäre der Verlust dieses Angebots ein weiterer Rückschlag für den Teilort. Ohne eine sichere und notwendige Infrastruktur wird es schwer, den Ort attraktiv zu halten. Dazu gehören neben Schule und Kindergarten auch ein Grundangebot an Artikeln für den täglichen Bedarf.

Aus gegebenem Anlaß hat der Gemeinderat Wolfgang Schreiber nun die Verwaltung gebeten, über eine allgemein verträgliche Lösung, auch für andere unterversorgte Stadtteile und Wohnbezirke nachzudenken, und mit dem Geschäftsmann eine Einigung zu erzielen. Gespräche sind wohl bereits im Gange.

 

 

Comments are closed.